Zwei Medaillen für Coton in Tunis

Jens FellkeAktuellesLeave a Comment

Für compass Spieler Flavien Coton hätte der Start in die Saison 2022 nicht viel besser laufen können. Er gewinnt einmal Gold und einmal Bronze beim WTT Youth Star Contender in Tunis. Ein toller Erfolg gelang auch Josephina Neumann – sie gewinnt Bronze im Doppel.

Tiago Abiodun, Portugal, links, und Flavien Coton, Frankreich, gewannen die Goldmedaille im U15-Doppel beim WTT Youth Star Contender Event in Tunis am 6. Februar 2022. Foto: Fédération Tunisienne de Tennis de Table – Facebook

Flavien Coton reiste mit viel Motivation zu seinem ersten internationalen Jugendturnier im Jahr 2022 nach Tunesien. Zum Auftakt des U15-Turniers gewann er in der Gruppenphase drei relativ einfache Spiele. In der Runde der letzten 16 traf er auf Manuel Prohaska aus Deutschland und gewann ohne Satzverlust. Im Viertelfinale traf Flavien dann auf den an Nummer zwei gesetzten Serafim Orlov aus Russland und gewann mit 3:1. Im Halbfinale endete Cotons Lauf im Einzelwettbewerb mit einer knappen 1:3-Niederlage gegen den Finalsieger Samuel Arpas aus der Slowakei – 8-11, 11-9, 8-11 und 10-12.

„Ich bin mit meinem Niveau während des Turniers zufrieden“, sagte Flavien nach dem Turnier. „Die Niederlage im Einzel-Halbfinale gegen Arpas bleibt in meinem Kopf, weil ich das Gefühl hatte, dass ich zumindest in den fünften Satz hätte kommen können.“


Gold im Doppel

Im Doppel spielte Flavien zusammen mit dem hochtalentierten Portugiesen Tiago Abiodun (wie Flavien Jahrgang 2008).

Das französisch-portugiesische Team war nicht zu stoppen. Im Viertelfinale besiegten sie Arpas/Floro aus der Slowakei mit 11:8 im fünften und entscheidenden Satz. Im Halbfinale gelang ihnen ein 3:0 gegen Kurmangaliyev/Aidli aus Kasachstan und Tunesien, bevor sie letztendlich im Finale Khai Noah Lam aus Norwegen und Serafim Orlov aus Russland mit 3:1 besiegten.

Ein paar Eindrücke aus dem Doppel-Finale gibt es hier zu sehen: Facebook-Link

Beim WTT Youth Star Contender Tunis gab es insgesamt 15 000 USD Preisgeld zu gewinnen. Davon nahm Flavien Coton 300 USD mit zurück nach Frankreich – 100 USD für den Sieg im Doppel und 200 USD für das Ergebnis im Einzel.

Josephina Neumann in Aktion in Tunis. Foto: WTT

Neumann nicht ganz zufrieden

compass Spielerin Josephina Neumann spielte ebenfalls in Tunis. Josephina, Jahrgang 2010, trat gegen teilweise zwei Jahre ältere Spielerinnen in der U15-Kategorie an. Nach erfolgreich überstandener Gruppephase verlor sie in der Runde der letzten 16 gegen Leana Hochart aus Frankreich.

”Also ich war nicht ganz so zufrieden”, sagte ‚Josi‘ nach dem Turnier. ”Ich habe ein bisschen mehr erwartet, aber insgesamt hat es trotzdem Spaß gemacht und ich hoffe, dass es nächste Mal besser für mich läuft.”

Besser lief es für Josi im Doppel, wo sie an der Seite der Russin Kristina Kurilkina spielte. Das Doppel erreichte das Halbfinale, in welchem sie dem spanisch/portugiesischem Doppel Berzosa Casas/Santa Comba, die danach auch das Turnier gewinnen konnten, unterlagen. Dennoch ist die Bronzemedaille ein toller Erfolg für Josi.


Lebrun und Zaharia siegreich

Die U19-Einzelwettbewerbe in Tunis gewannen Alexis Lebrun, Frankreich, und Elena Zaharia, Rumänien. Lebrun besiegte im Finale den Belgier Adrien Rassenfosse und Zaharia die Italienerin Nicole Arlia.

Flavien Coton trat ebenfalls in der U19-Kategorie an. In der Gruppenphase bezwang er den Kroaten Petek, verlor allerdings gegen den Polen Kubik und den Rumänen Istrate – gegen beide in fünf Sätzen. 

Mehr Informationen zum Turnier unter folgendem Link: WTT Youth Star Contender Tunis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.