Vier compass Spieler*innen bei den Jugendweltmeisterschaften

Jens FellkeAktuellesLeave a Comment

Vom 2. bis 8. Dezember werden in Portugal die ITTF-Jugendweltmeisterschaften, zum ersten Mal inkl. U15-Konkurrenzen, ausgetragen.

compass ist mit vier Spielerinnen und Spieler vertreten, alle in der Altersklasse U15 – die Deutschen Annett Kaufmann, Josephina Neumann und Lleyton Ullmann sowie Flavien Coton aus Frankreich.

Annett Kaufmann und Lleyton Ullmann haben Medaillenchancen bei den ersten ITTF-Jugendweltmeisterschaften in Portugal, bei denen es auch eine U15-Konkurrenz gibt. Foto: ETTU

Offizielle ITTF-Juniorenweltmeisterschaften werden seit 2003 ausgetragen, als Chile den ersten Wettbewerb dieser Art ausrichtete. Neu für 2021 ist, dass zu den ursprünglichen U19-Wettbewerben die U15-Wettbewerbe hinzukommen. 

In beiden Altersklassen werden Einzel, Doppel, Mixed und Team gespielt. Das Turnier findet in Vila Nova de Gaia statt, einer 300 000 Einwohner zählenden Stadt an der Nordküste Portugals.

Alle vier compass Spieler*innen werden in der U15-Kategorie antreten. Annett Kaufmann ist im Einzel an Position zwei hinter der Ägypterin Hana Goda gesetzt, ebenso im Doppel an der Seite ihrer Landsfrau Mia Griesel. Im Mixed spielt sie mit Lleyton Ullmann – die deutschen Youngsters sind an Position drei gesetzt. Zum deutschen Schülerinnen-Team gehören neben Kaufmann auch Mia Griesel, Jele Stortz und die compass Spielerin Josephina Neumann – mit 11 Jahren das jüngste Mitglied der deutschen Mannschaft.

Josephina Neumann – jüngstes Mitglied der deutschen Mannschaft bei der Jugend-WM. Foto: FPTM

Nicht unter den Top 10

Bei den Jungen sind der 2006 geborene Lleyton Ullmann und der 2008 geborene Flavien Coton vor dem Turnier nicht unter den Top Ten gesetzt. Im Doppel ist Lleyton zusammen mit dem Spanier Berzosa an sechster Stelle gesetzt, ebenso wie Coton mit seinen Mannschaftskollegen Lam und Noirault im Teamwettbewerb.

Flavien Coton in Action. Foto: ETTU

Mit Oliver Alke, Bogdan Pugna und Evelyn Simon werden auch drei compass Expertentrainer in der Halle zu sehen sein. „Es wird spannend, die ersten Jugendweltmeisterschaften inkl. U15-Wettbewerbe zu erleben“, so Oliver Alke. „Es ist das Highlight des Jahres für junge Spielerinnen und Spieler und ich hoffe, dass unsere compass Vertreter entspannt und mit guter Laune spielen werden. Dass sie nicht zu viel nachdenken und sich zu viele Gedanken machen, sondern auf Angriffe spielen.“


Alle aktuellen Informationen zu Jugend-WM unter diesem Link: hier klicken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.