Spaß und intensives Training für compass Mädchen in Böblingen

Jens FellkeAktuellesLeave a Comment

Vier Tage lang versammelte compass Trainerin Evelyn Simon drei der von ihr betreuten compass Spielerinnen – Annett Kaufmann, Josephina Neumann und Lizett Fazekas. 
„Eine tolle Atmosphäre, eine neue interessante Konstellation mit Mädchen aus verschiedenen Altersklassen und sehr gutes Training“, so das Fazit von Evelyn Simon.

Freude und intensive Arbeit während des compass Lehrgangs in Böblingen. Evelyn Simon, links, und Annett Kaufmann, rechts. Foto: compass

Das Training fand im baden-württembergischen Böblingen vor den Toren Stuttgarts statt, wo der Tischtennis-Landesverband sein Trainingszentrum hat. Neben den drei compass Mädchen waren auch die persönliche Fitnesstrainerin Melanie Heilemann, Sparringspartner und Sönke Geil, der Landestrainer, beteiligt.

„Das Training war sehr individuell und ich mochte die Intensität und die Freude, die die Mädchen am und außerhalb des Tisches zeigten“, so Evelyn Simon weiter. „Annett, Josi und Lizett sind in unterschiedlichen Altersstufen und profitieren voneinander. Annett hat sich in einer neuen Rolle als eine Art Mentorin für die Jüngeren eingefunden, was ihr sehr gut gelungen ist. Sie hat im Training gekämpft, als wäre jeder Punkt ein Matchball bei einer Meisterschaft.“


„Das Training wurde individuell geplant und beide Seiten hatten bei jeder Übung Aufgaben zu lösen. Die Spinsight-Experten unter der Leitung von Hermann Mühlbach waren ebenfalls anwesend, so dass wir neue Daten über die Schlagleistung der Mädchen erhielten. Der gesamte Lehrgang erwies sich als sehr effizient und ich hoffe, dass wir in Zukunft öfter solche Gruppen von compass Spielerinnen zusammenbringen können.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.