Silber für Josi, Bronze für Lleyton

Jens FellkeAktuelles, Fakten, ResultateLeave a Comment

Josephina Neumann hat bei den Deutschen Meisterschaften der U18 vom 23. bis 24.4. in Chemnitz gemeinsam mit Lorena Morsch die Silbermedaille im Doppel gewonnen. Lleyton Ullmann gewann mit Jele Stortz Bronze im Mixed.

Die Titel im Einzel gingen an Naomi Pranjkovic und Matthias Danzer aus Bayern.

Die Platzierteten im Mädchen Doppel. Von links: Josephina Neumann & Lorena Morsch, Mia Griesel & Naomi Pranjkovic (die auch den Titel im Einzel gewann) und die Drittplatzierten Faustyna & Sofia Stefanska und Theresa Faltermaier & Koharu Itagaki, . Foto: tischtennis.de

Josephina Neumann, die für den TSV 1909 Langstadt spielt und den Hessischen Tischtennisverband vertritt, ist Jahrgang 2010, was bedeutet, dass sie in diesem Turnier gegen bis zu sechs Jahre ältere Gegnerinnen antrat. Trotzdem schaffte es „Josi“, eine Medaille zu gewinnen! Im Doppel schaffte sie es zusammen mit Lorena Morsch vom TTC G.-W. Staffel 1953 (Hessen) bis ins Finale, wo sie schließlich mit 0:3 gegen Naomi Pranjkovic (SV DJK Kolbermoor/Bayern) und Mia Griesel (TSV Lunestedt/Niedersachsen) verloren.


Lleyton Ullmann (4. v.r.) mit Mixed-Partnerin Jele Stortz auf dem Podium. Foto: tischtennis.de

Der Team compass Spieler Lleyton Ullmann (TSV Sasel/Hamburg) und seine Partnerin Jele Stortz (DJK Offenburg/Baden-Württemberg) besiegten im Viertelfinale des Mixed Leon Graf und Hannah Kriessbach (Sportclub Niestetal und TTF Oberzeuzheim/Hessen) mit 3:1. Im Halbfinale unterlagen Ullmann/Stortz mit 2:3 gegen Naomi Pranjkovic und Tom Schweiger (FC Bayern München/Bayern), die anschließend das Finale gegen Vincent Senkbeil (MTV Eintracht Bledeln/Niedersachsen) & Mia Griesel verloren.

Im Einzelwettbewerb hatte Lleyton einen guten Start und gewann drei Spiele in Folge gegen ziemlich starke Gegner. Dank des ersten Platzes in der Gruppe hatte er in der ersten Runde in der K.O.-Phase ein Freilos, verlor dann aber in der Runde der letzten 16 gegen Tobias Sältzer (TV Refrath/Nordrhein-Westfalen) mit 0:4.

„Lleyton hat in diesem Match nicht wirklich gut gespielt“, sagte Oliver Alke, sein langjähriger persönlicher Trainer. „Er hat sich sehr langsam bewegt und es sah so aus, als ob er großen Druck auf seinen Schultern verspüren würde. Trotzdem hatte er einige Gelegenheiten, führte er doch 7:4 im ersten und 9:6 im dritten Satz.“


Das compass-Trio bei den Deutschen Meisterschaften der U18 – Josephina Neumann, Noah Hersel und Lleyton Ullmann. Foto: Oliver Alke

Neumann gewann ihre Gruppe

Die beiden anderen compass-Youngster im Einzelfeld waren Josephina Neumann und Noah Hersel vom 1. FC Köln (Nordrhein-Westfalen). Neumann konnte ihre Gruppe mit drei Siegen in drei Spielen gewinnen. In der K.o.-Phase schied sie im Achtelfinale gegen Amelie Fischer vom TSV Untergröningen (Baden-Württemberg) aus.

Noah Hersel, Jahrgang 2008, verlor in der Gruppe knapp in fünf Sätzen gegen Tobias Sältzer, gewann im weiteren Verlauf eines der drei Gruppenspiele, was aber nicht für den Einzug in die K.o.-Runde reichte.


Abschlussbericht zum Turnier auf tischtennis.de: Link

Alle Ergebnisse unter: Ergebnisse DM U18 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.