Nina, Siri und Kacper spielen bei ETTU Europe U13 Challenge

Jens FellkeAktuellesLeave a Comment

Vom 16. bis 19. Juni 2022 wird in Podgorica, Montenegro, die erste ETTU Europe U13 Challenge ausgetragen. Drei Team compass Spieler – Nina Skerbinz, Siri Benjegård und Kacper Piwowar – nehmen an diesem Turnier teil, das höchstwahrscheinlich von nun an einen hohen Stellenwert bekommen wird.

Nina Skerbinz wird an der allerersten ETTU Europe U13 Challenge, die vom 16. bis 19.6. in Montenegro ausgetragen wird, teilnehmen. 
Foto: PHOTO_PLOHE

Historischer Rückblick

Die Geschichte des Jugendtischtennis in Europa begann 1955, als die ersten Europäischen Jugendmeisterschaften (EYC) von der Europäischen Tischtennis-Union (ETTU) organisiert wurden. Das Turnier wurde in Stuttgart, Deutschland, ausgetragen und umfasste fünf Wettbewerbe – Einzel und Doppel für Mädchen und Jungen sowie Juniorenmannschaften für Jungen. Im Jahr darauf kam ein Mannschaftswettbewerb für Mädchen hinzu und im Jahr darauf auch ein gemischtes Juniorendoppel.

1966 wurde zum ersten Mal ein Schülereinzel (Spieler unter 15 Jahren) ausgetragen, aber vollständig vertreten inkl. Mannschafts- und Doppelwettbewerb war es erst 1987, als zum ersten Mal auch das Mixed in der Schüleraltersklasse ausgespielt wurde. Seitdem werden bei den EYC 14 Kategorien ausgespielt – sieben für Junioren und sieben für Schüler.


Beginn einer neuen Ära

In diesem Zusammenhang ist es also ein historischer Schritt der ETTU, die U13 Challenge ins Leben zu rufen. Noch ist es ein separater Wettbewerb, der nicht in die EYC integriert ist und auch noch nicht den Status einer Europameisterschaft hat. Das ist aber wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit. So wie der internationale Tischtennisverband ITTF die ITTF Cadet Challenge als inoffizielle Weltmeisterschaft für Schüler ausgerichtet hatte, wird die ETTU mit der ETTU Europe U13 Challenge wahrscheinlich dasselbe tun. 

Seit 2006 veranstaltet der französische Verband die Euro Minichamps für Mädchen und Jungen im Alter von 10-11 Jahren, ein Turnier, das von Anfang an den Status einer inoffiziellen Europameisterschaft für Spieler unter 11 Jahren hatte. Mit der Einführung der U13 Challenge durch die ETTU wird also eine Lücke geschlossen.

Von nun an wird es inoffizielle Europameisterschaften in den Altersklassen U11 und U13 sowie offizielle Meisterschaften für Schüler, Junioren und U21 geben.

Mixed-Team-Wettbewerb

Die ETTU Europe U13 Challenge in Montenegro wird die meisten europäischen Spitzenspieler in dieser Altersklasse versammeln. 21 Nationen werden 84 Teilnehmer entsenden, und es wird ein interessantes neues, modernes Event geben: gemischte Teams – zwei Mädchen und zwei Jungen in jedem Team. Die Mannschaftsspiele beginnen mit einem gemischten Doppel, gefolgt von vier Einzel.

Es werden auch Einzelwettbewerbe für Mädchen und Jungen ausgetragen, aber keine Doppel und Mixed als eigenständiger Wettbewerb.


Drei compass Spieler am Start

Drei Spieler des Teams compass werden in Podgorica an den Start gehen: Siri Benjegard, die Schweden vertritt, Nina Skerbinz, die Teil des österreichischen Teams ist – und Kacper Piwowar, der England vertritt. Es ist eine tolle und spannende Gelegenheit für die compass Spieler, sich mit Spielern der gleichen Altersklasse zu messen.


Ein Bericht der ETTU zur ETTU Europe U13 Challenge gibt es unter folgendem Link: Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.