Lleyton Ullmann U 19-Finalist in Varazdin

Jens FellkeAktuelles, ResultateLeave a Comment

Der deutsche compass Spieler Lleyton Ullmann wurde beim WTT Youth Contender in Varazdin, Kroatien, Zweiter im U19-Event. Im Finale unterlag Lleyton dem Rumänen Dragos Bujor, war aber dennoch sehr zufrieden: ”Diese Veranstaltung gibt mir sehr viel Selbstvertrauen, weil ich dadurch jetzt weiß, dass ich gegen viele gute Spieler gewinnen kann.”

Lleyton Ullmann erhält seinen Preis nach dem sensationellen zweiten Platz beim WTT Youth Contender in Varazdin, Kroatien. Foto: WTT

Der Topgesetzte im U19-Wettbewerb war der 19-jährige Ivor Ban aus dem Gastgeberland Kroatien, der in der Weltrangliste der Männer auf Platz 181 steht. Diesmal konnte er jedoch nicht das Finale erreichen, denn er verlor in der Runde der letzten 16 gegen Bujor.
Lleyton, der erst 16 Jahre alt ist, gewann seine beiden Gruppenspiele. In der K.-o.-Phase besiegte er zunächst Antonio Giordano aus Italien ohne Satzverlust und anschließend Adam Klajber aus der Slowakei in einem harten Fünfsatzmatch, das er mit 11:8 im Entscheidungssatz gewann. 
In der Runde der letzten 16 traf Lleyton auf einen starken Gegner – den 18-jährigen Simon Belik aus der Tschechischen Republik, der in der Weltrangliste der Männer auf Platz 258 geführt wird (Lleyton liegt als Nummer 492 mehr als 230 Plätze dahinter). Gegen Belik verlor Lleyton den ersten Satz mit 2:11 und schien chancenlos zu sein. Den zweiten konnte er mit 13:11 für sich entscheiden, was wichtig war, da Belik auch den dritten gewann. Aber irgendwie drehte Lleyton das Match gegen den Tschechen und gewann die beiden letzten Sätze mit 11:8 und 11:9.

”Gegen Belik war es sehr schwer”, sagte Lleyton. ”Im zweiten Satz hat er auch schon 8:4 geführt. Dann habe ich meine Taktik etwas verändert. Das hat dann besser geklappt, aber dennoch war es ein sehr enges Spiel.”


Zwei Siege gegen Polen

Im Viertelfinale gewann Lleyton mit 3:1 gegen Mateuz Zalewski aus Polen, der zuvor Kas van Oost aus den Niederlanden besiegt hatte. Im Halbfinale traf Lleyton auf einen weiteren Polen, Patryk Bielecki, auch hier gewann er 3:1. Finale! Sehr überraschend und das bisher beste Ergebnis in der Karriere von Lleyton Ullmann! Im Finale traf er auf Dragos Bujor aus Rumänien, ebenfalls 16 Jahre alt und auf Platz 320 der Weltrangliste.

”Das Finale war schwer, weil Dragos zuvor durch den Sieg gegen den Koreaner Gil Minseok sehr viel Selbstvertrauen bekommen hat. Gegen mich war er auch sehr sicher. Ich konnte leider im Finale nicht meine Leistung von den Spielen zuvor abrufen.”

Ivo Quett. Foto: Jens Fellke

Ivo Quett im Viertelfinale

Auch andere Mitglieder des Team compass nahmen an dem Turnier in Varazdin teil, das vom 30. August bis zum 5. September stattfand. Bei den Jungen U19 gewann David Björkryd zwei Spiele in der K.O.-Phase, verlor dann aber gegen Balazs Lei aus Ungarn mit 1:3. In der U17-Altersklasse verlor David in der Runde der letzten 64 gegen den erst 12 Jahre (!) alten Lin Chin-ting aus Taiwan. Lin gewann daraufhin das U15-Turnier.

In der U13-Altersklasse schaffte es Ivo Quett bis ins Viertelfinale, wo er gegen Samuel Michna aus Polen mit 0:3 verlor. 

Josephina Neumann in Aktion in Otocec. Foto:WTT

…und auch Josephina Neumann

Bei den Mädchen schaffte es die erst 12-jährige Josephina Neumann in der U17-Altersklasse bis ins Achtelfinale. Dort unterlag sie direkt in der Runde der letzten 64 gegen Liu Ru-Yun aus Taiwan mit 1:3. Liu schaffte es daraufhin bis ins Halbfinale.

In der U15-Altersklasse erreichte „Josi“ ebenfalls die K.o.-Runde, wo sie zunächst Bianca Jifcu aus Rumänien besiegte, dann aber gegen die 13-jährige Syndrela Das aus Indien ohne Satzgewinn verlor.


Otocec

Das WTT Youth Contender Otocec, Slowenien, wurde zum gleichen Zeitpunkt wie das WTT Youth Contender Turnier in Varazdin ausgetragen. In der U17-Altersklasse konnte sich Josephina Neumann ebenfalls für die K.O.-Phase qualifizieren, aber auch hier schied sie in der ersten K.O.-Runde (letzte 64) aus. Helena Sommerova aus der Tschechien war eine Nummer zu groß und gewann mit 3:2.
In der U15-Altersklasse schaffte „Josi“ den Sprung ins Viertelfinale, nachdem sie unter anderem Kim Yeowon aus Korea besiegt hatte. Im Viertelfinale verlor Neumann gegen Veronika Polakova aus Tschechien mit 2:3.

In der U13-Altersklasse gewann Nina Skerbinz, Österreich, in der Runde der letzten 16 gegen Sienna Vishal Jetha aus England. Danach verlor Nina im Viertelfinale gegen Syndrela Das aus Indien mit 0:3.

David Björkryd gewann in der U17-Altersklasse seine Gruppe und gewann zwei Spiele in der K.O.-Phase, bevor er gegen Dragos Bujor aus Rumänien verlor. Noah Hersel erreichte ebenfalls die K.O.-Phase und verlor in der Runde der letzten 64 gegen Tsai Tse-An (Taiwan). In der Altersklasse U13 erreichte Kacper Piwowar die Runde der letzten 16, wo er dem Inder Aarna Naveen Chandra mit 2:3 unterlag.


Sieger in Otocec und Varazdin

Wie bei vielen anderen WTT-Jugendwettbewerben gab es sowohl in Otocec als auch in Varazdin eine starke asiatische Dominanz. In den Wettbewerben U15 und älter gingen elf Titel nach Asien (Taiwan 7, Südkorea 3, Indien 1) und einer nach Europa (Rumänien).

Otocec

Mädchen

U19Chi-Shiuan ChenTaiwan
U17Ru-Yun LiuTaiwan
U15Nahyun ChoiSüdkorea
U13Syndrela DasIndien
U11Vinaya KhandelwalIndien

Jungen

U19Yu-An ChangTaiwan
U17Minseok GilSüdkorea
U15Tse-An TsaiTaiwan
U13Jan SkaldaTschechien
U11

Varazdin

Mädchen

U19Pu-Syuan ChengTaiwan
U17Pu-Syuan ChengTaiwan
U15Sayanika MajiIndien
U13Koharu ItagakiDeutschland
U11Aradhya DhingraIndien

Jungen

U19Dragos BujorRumänien
U17Minseok GilSüdkorea
U15Chin-Ting LinTaiwan
U13Danilo Dmitri FasoItalien
U11Volodymyr NevizhynUkraine

Alle Informationen und Ergebnisse unter folgenden Links:

WTT Youth Contender Varazdin 2022

WTT Youth Contender Otocec 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.