Erfolgreicher Lehrgang in Böblingen

Jens FellkeEntwicklung, Früh Anfangen, TrainingLeave a Comment

Im Rahmen eines vom TTBW veranstalteten Lehrgangs vom 18. bis 20.2. in Böblingen lernten mehrere compass Spieler*innen mehr über ihr Spiel. „Das sollten wir noch viel öfter machen“, sagte compass Expertentrainerin Evelyn Simon anschließend.

Junge Talente zusammen mit Annett Kaufmann – von links: Nina Skerbinz, Alexander Mayer, Ella und Ivo Quett. Foto: compass

Vor Ort waren Ivo und Ella Quett aus Thüringen, ebenso wie Alexander Mayer aus Bayern und Nina Skerbinz aus Österreich. Vier Spielerinnen und Spieler aus dem Team compass, die an diesem Wochenende nicht in Spa oder Metz an den Turnieren der WTT Youth Series teilnehmen konnten, bekamen die Gelegenheit, Seite an Seite mit Annett Kaufmann und unter der Leitung von compass Expertentrainerin Evelyn Simon und TTBW-Sportdirektor Sönke Geil zu trainieren.

Insgesamt nahmen 20 Spielerinnen und Spieler an dem Lehrgang teil, die meisten von ihnen im Alter zwischen acht und 13 Jahren. Und sie wurden von einem sehr erfahrenen Trainerteam betreut.

„Wir hatten tolle Tage“, kommentierte Evelyn Simon. „Alles war dank Sönke Geil und seinem Team vom TTBW gut organisiert, obwohl alles sehr kurzfristig stattfand.“



Außerhalb des regulären Trainingsprogramms war viel geboten. Es gab Tests mit den neuesten digitalen Trainingsgeräten und intensive Diskussionen über Tischtennis zwischen den Spielern und Trainern.

„Ein tolles Camp für alle Beteiligten, sowohl für die Spieler als auch für die Trainer“, resümierte Evelyn Simon. „Das werden wir in Zukunft öfters machen. Es war der Beginn einer neuen Möglichkeit, über Tischtennis zu kommunizieren.“


Ella und Ivo Quett. Foto: compass

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.