Die internationale Jugendsaison 2023 wird eröffnet

Jens FellkeAktuellesLeave a Comment

Die internationale Jugendsaison 2023 beginnt heute. Das World Table Tennis Youth Contender in Linz in Österreich vom 11.-14.01. ist das erste von insgesamt 42 Turnieren im WTT Kalender. Sechs compass Spieler nehmen an der Jahrespremiere teil.

Kacper Piwowar trainiert mit Nina Skerbinz beim compass Lehrgang in Ochsenhausen im August 2022. Foto: compass

Von den compass Spielern ist Lizett Fazekas aus Ungarn im U11-Wettbewerb an Position eins gesetzt, Kacper Piwowar aus England ist in der U13-Altersklasse an Position zwei gesetzt, Lleyton Ullmann spielt in der U19- und der U17-Altersklasse; in letzterer ist er an Position fünf in der Setzungsliste. Josi Neumann spielt in der U19- und U17-Altersklasse, obwohl sie erst zwölf Jahre alt ist. In der U17-Altersklasse ist sie an Position sieben gesetzt, ebenso wie Noah Hersel, Deutschland, in der U15-Altersklasse. Noah spielt zusätzlich auch in der U17-Altersklasse. Die Österreicherin Nina Skerbinz ist natürlich in ihrem Heimatland am Start. Nina spielt in der U15-, U17-Alterklasse im Einzel und im gemischten Doppel bei den U15, wo sie an der Seite ihres Landsmannes Benjamin Girlinger antritt.


Volles Kalenderjahr

„Im Hinblick auf das WTT-Turniersystem wird es 2023 sehr viele Wettbewerbe geben“. compass Managing Director Daniel Zwickl kommentiert: „Für die Spieler, die in der U19-Altersklasse antreten, zählen die Ranglistenpunkte aus den Jugendturnieren auch für die Seniorenrangliste, was von Bedeutung sein könnte.“

Daniel Zwickl sieht der Saison 2023 mit großer Spannung entgegen:

„Es ist ein volles Kalenderjahr mit vielen Turnieren auf allen Kontinenten, beginnend in Linz. Es kann sehr intensiv und anstrengend werden, das ganze Jahr über zu spielen. Daher ist es für die Spieler, Trainer und Familien wichtig, gut zu planen und auch auf Training, Erholung, Schule, Vorbereitung und andere Dinge zu achten. Eine kluge Planung ist erforderlich.“

Von links: Josephina Neumann, compass Expertentrainerin Evelyn Simon, Daniel Zwickl und Lizett Fazekas während eines Treffens in Böblingen, Deutschland, im Oktober 2022. Foto: compass

Interessant nach der Winterpause

compass Expertentrainer Oliver Alke über die bevorstehende Premiere in Linz:
”Es wird interessant sein zu sehen, wie das Turnier nach der Winterpause für unsere compass-Kids verläuft. Die zweite Hälfte der Saision ist voll mit internationalen Wettkämpfen auf dem Weg zu den Europameisterschaften im Juli. Da kann man mit einem guten Start in Linz schonmal einen wichtigen Schritt machen.
Ich bin gespannt auf die Ergebnisse, zumal dieses Turnier ohne die starke Konkurrenz aus Asien stattfinden wird.”


Alle Informationen zum Turnier in Linz unter folgendem Link: WTT Youth Contender Linz 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.