Anmeldungen für das erste Europe U13 Challenge Turnier ab jetzt möglich

Jens FellkeAktuellesLeave a Comment

Zum ersten Mal wird die Europäische Tischtennis-Union (ETTU) ein U13 Challenge Turnier ausrichten. Wenn das Turnier ein Erfolg wird, wird es vielleicht auch bald eine U13 Europameisterschaft geben.

Ihre ersten Europameisterschaften für Jugendliche organisierte die ETTU im Jahr 1955. Zunächst nur als Juniorenwettbewerbe für Spieler unter 18 Jahren. 1966 wurde die Jugendeuropameisterschaft um einen so genannten Schülerwettbewerb für Spieler unter 15 Jahren erweitert. Die ersten Sieger waren der spätere Weltmeister Tibor Klampar aus Ungarn und der weniger bekannte P. Stephan aus der DDR.

Nun ist es an der Zeit, auch U13 Spieler einzubeziehen. Das allererste Europe U13 Challenge Turnier wird von Donnerstag, den 16.6., bis Sonntag, 19.6.2022 in Podgorica, Montenegro ausgetragen. Die Spieler müssen 2009 und später geboren sein.


„Wir dachten, dass es an der Zeit ist, eine Veranstaltung für die jüngeren Athleten zu schaffen, um mehr Verbände in Europa dazu zu bringen, ihre jüngsten Spielerinnen und Spieler zu einem Wettbewerb zu schicken, bei dem auch die Trainer der Verbände die Möglichkeit haben, zu lernen und ihre Meinungen über die Entwicklung des Tischtennis in Europa auszutauschen. Um zu unterstreichen, dass wir zeigen wollen, dass Tischtennis ein Sport für junge Mädchen ist, und um zu fördern, dass die Verbände mehr daran arbeiten sollten, haben wir den Mixed-Team-Wettbewerb als Schlüsselelement dieses Projekts vorgeschlagen, und der Vorstand hat sich dafür entschieden“, erklärte ETTU-Vizepräsidentin Heike Ahlert gegenüber ettu.org.

„Ich hoffe wirklich, dass wir viele teilnehmende Teams aus ganz Europa haben werden. Wenn dieser neue Wettbewerb ein Erfolg wird, möchte die ETTU diese Veranstaltung beibehalten – vielleicht als U13 Europameisterschaft.“


Bald eine U13-Europameisterschaft?

Es scheint also ähnlich zu verlaufen wie beim internationalen Tischtennisverbands (ITTF) bzgl. der U15-Altersklasse. Der Prozess begannen mit einem speziellen U15 Cadet Challenge Turnier und endete dann letztes Jahr damit, dass die U15-Altersklasse in die Juniorenweltmeisterschaft aufgenommen wurde.

Jedes Land hat nur jeweils zwei Plätze für Jungen bzw. Mädchen, so dass die Nominierung hart sein wird. Interessant ist auch, dass, wie Heike Ahlert erwähnte, alle vier in einem gemischten Mannschaftswettbewerb antreten werden, der mit einem gemischten Doppel und dann vier Einzeln beginnt, wobei die Jungen auf die Jungen und die Mädchen auf die Mädchen treffen.

Mit Sicherheit werden viele Spielerinnen und Spieler aus dem Team compass teilnehmen. Die Deutschen Josephina Neumann, Ivo Quett und Jia Yuan Zhang, ebenso die Schweden Melker Sjösvärd, Siri Benjegard und Laurynne Cabardo werden höchstwahrscheinlich am Start sein. Und auch Nina Skerbinz, Österreich, und Kacper Piwowar aus England werden wohl ihr Land bei diesem Turnier vertreten.


Informationen zum Event auf der ETTU Website: Europe U13 Challenge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.